• (03941) 44 21 58

Anti-Schnarch-Therapie

Diagnose

Anti-Schnarch-Therapie - Was passiert beim Schnarchen

mechanische Blockade der Atemwege

Was passiert beim Schnarchen?

Vor Beginn der Anti-Schnarch-Therapie steht eine umfangreiche Diagnose. Allgemein kann man beim Schnarchen von einer mechanischen Blockade der Atemwege sprechen. Dadurch entwickeln sich die typischen leichten bis schweren Atemgeräusch – das Schnarchen.

Doch das ist nicht alles. Denn durch die Einengung des Rachenraums kommt es auch zu einem Sauerstoffmangel. Indessen Folge es zu einem erhöhten Herzschlag, denn das Herz muss mehr leisten, um alle Zellen mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. In besonders schwerwiegenden Fällen ist eine Unterversorgung des Gehirns nicht ausgeschlossen.

Folgen

Das bleibt nicht ohne Folgen. Denn neben der wichtigste negative Eigenschaft des Schnarchens – die Geräuschbelästigung ihrer nächsten Angehörigen, gibt es eine Reihe von Faktoren, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirklen. Infolge der wiederholten Schlafunterbrechung kommt zu einer erhöhten Tagesmüdigkeit. Damit in Verbindung steht ein allgemeiner Abfall der Libido. Die erhöhte Herzbelastung führt ebenso zu einem erhöhtem Schlaganfallrisiko.

Schnarchen & mittelgradige schwere Schlafapnoe

Bei weiter zurückfallender Zunge kann es sogar zum vollständigen Verschluss des Atemwegs, mit der Folge von Atemaussetzern kommen. Nicht zuletzt deshalb raten wir dringend zur Abklärung einer Schlafapnoe. Denn liegt eine Schlafapnoe vor, bietet unsere Protrusionsschiene häufig die einzige medizinisch sinnvolle Alternative. Also einen entspannten und gesunden Schlaf für Sie und Ihre Angehörigen.

Anti-Schnarch-Therapie

Anti-Schnarch-Therapie - Anti-Schnarch-Schiene nach Dr. Hinz

IST®-Gerät nach Dr. Hinz

Wie läuft die Behandlung ab?

In einem ersten Gespräch erfolgt eine umfangreiche Diagnose. Im Anschluss werden wir mit Ihnen in einem Aufklärungsgespräch verschiedene Therapievorschläge besprochen.

Wenn wir gemeinsam einen Lösungsweg entwickelt haben, kann in einem weiteren Termin die Schieneneinprobe stattfinden. Diese wird innerhalb von 7 Werktagen wurde in unserem Fachlabor individuell für Sie angefertigt.

Sehr gern können wir in einem weiteren Anschlusstermin, nach ca. 7 Tagen die Schiene gegebenenfalls nachzustellen. Danach findet ein weiterer Kontrolltermin nach vier Wochen statt. Weitere Kontrollen empfehlen wir einmal jährlich.

Wirkweise

Anti-Schnarch-Therapie - Wirkweise

Wirkweise des IST®-Geräts nach Prof. Hinz

Wie wirkt die Unterkiefer-Protrusionsschiene nach Prof. Hinz?

Die Unterkiefer-Protrusionsschiene nach Prof. Hinz verhindert mechanisch das Zurückfallen des Unterkiefers und der Zunge, so dass der Luftweg frei bleibt und Sie durchatmen können. Damit gewährleistet die Anti-Schnarch-Schiene einen gesunden und erholsamen Schlaf, sowohl für Sie als auch für Ihre Angehörigen.

 

Erfahrungen